WORAN GLAUBEN WIR?

Wir, die Shincheonji Gemeinde Jesu, glauben an Gott, Jesus und die Bibel. Da Gott das Wort ist (Joh 1:1), ist das Wort der Bibel unsere Glaubensgrundlage und der Maßstab unseres Glaubens.

 

Gott führt sein Werk immer nach dem gleichen Prinzip aus: Er gibt Vorhersagen und er erfüllt sie ausnahmslos (Jes 14:24). Gottes Wunsch ist es, dass man an die Vorhersage und ihre zu einem bestimmten Zeitpunkt erfüllte Wirklichkeit glaubt. Das ist der Grund, warum Gott uns Vorhersagen gegeben hat, damit wir an die Erfüllung glauben, wenn sie eintritt (Joh 14:29). 

Wir glauben an die Vorhersagen des Neuen Testaments, an die Worte der Verheißung, die Jesus über sein Wiederkommen gab. Des Weiteren glauben wir an den Neuen Bund, den Jesus in seinem Blut geschlossen hat und daran, dass man diesen halten muss, um Sündenvergebung zu erlangen (Hebr 8:10-12). Jesus versprach uns, dass er wiederkommen wird und gab uns für die Zeit seines Wiederkommens viele Vorhersagen.

 

Wir leben nun in der Zeit seines Wiederkommens, die Zeit, in der sich alle diese Verheißungen gemäß der Bibel erfüllen. Wir in Shincheonji glauben an die Wirklichkeit, die aufgetreten ist und genau bezeugt werden kann.

 

Beim ersten Kommen Jesu kam Gott, wie er zuvor durch die Propheten des Alten Testaments verheißen hatte, auf Jesus herab. Durch Jesus erfüllte er die Vorhersagen des Alten Testaments. Doch die damalige Glaubenswelt, das Judentum mit den Pharisäern und Schriftgelehrten an der Spitze sowie das zugehörige Volk, glaubte nicht an die Erfüllung des Alten Testaments und an den verheißenen Hirten Jesus. Stattdessen verfolgten sie Ihn. Sie kannten zwar die Schriften auswendig, jedoch erkannten sie weder die Vorhersagen noch die erfüllte Wirklichkeit des Alten Testaments.

 

Genauso wie beim ersten Kommen Jesu, gibt es auch in der Zeit des Wiederkommens wieder Menschen, die nicht an die Worte des Neuen Testaments glauben und somit auf schlimme Art und Weise Shincheonji verfolgen.

 

Gott sendet in dieser Zeit einen Hirten, dem er die Wahrheit und die erfüllte Wirklichkeit der Offenbarung zeigt. Dieser hat den Auftrag, das was er gesehen und gehört hat, der Welt zu verkündigen (Offb 10:11, Offb 22:16). Wir in Shincheonji glauben daran, dass Lee Man Hee der verheißene Hirte ist, der Fürsprecher Gottes und Jesu, der diesen Auftrag nach dem Willen Gottes ausführt und nichts als Gottes Worte verkündigt.

 

Er gibt den Menschen das Zeugnis über die Offenbarung und erklärt die Worte der Bibel von 1. Mose bis zur Offenbarung. Weder spricht er seine eigenen Worte, noch untermauert er das Wort Gottes mit Auslegungen. Er spricht von dem, was er selbst sah, hörte und vom Himmel als Offenbarung empfing (Offb 22:8). Die Worte, die er spricht, kann man mit der Bibel prüfen und feststellen, dass er nach der Bibel verkündigt.